Audi gewinnt auch Sonntagsrennen in Zandvoort

Auch im zweiten Rennen der Deutschen GT-Meisterschaft in Zandvoort war der Audi R8 LMS nicht zu schlagen. Den Sieg im sechsten Saisonrennen des ADAC GT Masters holten sich Charles Weerts (20/B) und Dries Vanthoor (22/B, beide Team WRT). Das belgische Duo ging von der Pole-Position aus ins Rennen und fuhr danach zu einem ungefährdeten Triumph. Mit 3,951 Sekunden Rückstand kamen im Mercedes-AMG GT3 Evo Maximilian Buhk (28/Hamburg) und Raffaele Marciello (26/I, beide Mann-Filter Team Landgraf – HTP/WWR) auf Platz zwei ins Ziel. Dritte wurden Rolf Ineichen (42/CH) und Franck Perera (37/F, beide GRT Grasser Racing Team) im Lamborghini Huracán GT3 Evo.

Text & Foto: ADAC GT Masters