Die 24H SERIES European Championship geht weiter mit den Hankook 12H SPA (19.-20. April 2019)

Nach dem erfolgreichen Auftakt in der Toskana wird die Saison in der 24H SERIES European Championship in den belgischen Ardennen fortgesetzt. Der weltberühmte Circuit de Spa-Francorchamps ist Austragungsort für den zweiten Lauf, die Hankook 12H SPA (19.-20. April). Die 24H TCE SERIES und die 24H GT SERIES, beide powered by Hankook, gehen an den Start. Es gibt getrennte Startgruppen für die GT und die Tourenwagen, zusammen gut für fast 50 Fahrzeuge im Feld.

In den Vorjahren war Spa-Francorchamps jeweils der Ort, an dem die European Championship abgeschlossen wurde und die Trophäen im Rahmen einer Meisterfeier überreicht werden konnten. In diesem Jahr hat das Rennen der 24H SERIES in Spa-Francorchamps vom traditionellen Termin im Oktober in den April gewechselt, um so die Durchführung einer neuen Veranstaltung von CREVENTIC, die TCR SPA 500 vom 4.-6. Oktober, zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um ein eigenständiges Langstreckenrennen um die TCR-Tourenwagen in den Mittelpunkt zu stellen. Während beim neuen Rennen im Oktober in Spa-Francorchamps ausschließlich TCR-Fahrzeuge startberechtigt sind, gehen beim Rennen der 24H SERIES European Championship im April GT und Tourenwagen an den Start. Das verspricht wieder reichlich Spannung.

Bei den Hankook 12H SPA im Vorjahr sicherte sich Bohemia Energy racing with Scuderia Praha den Sieg in den 24H GT SERIES. Das tschechische Team geht nun erneut in den Ardennen an den Start, hoch motiviert nach dem Sieg beim Saisonauftakt in Mugello vor wenigen Wochen. Nur einen Punkt hinter Hofor Racing, dem Spitzenreiter in der European Championship GT-Teamwertung, belegt Bohemia Energy racing with Scuderia Praha aktuell den geteilten zweiten Platz in der Wertung, zusammen mit den Siegerteam der Hankook 24H DUBAI, Car Collection Motorsport und Porsche Lorient Racing. Nur zwei Punkte dahinter teilen sich Hofor Racing by Bonk Motorsport und RTR Projects den dritten Rang.

Die Klasse A6, in der die Marken Audi, Ferrari, Lamborghini, Mercedes-AMG und Porsche allesamt durch Kundenteams vertreten sind, führt mit 17 genannten Fahrzeugen die GT-Division des Feldes an. Zwei MARC-Silhouettenfahrzeuge und ein BMW starten in der Klasse SPX. Die 991-Klasse ist mit neun Porsche-Cup-Autos einmal mehr stark besetzt, während die GT4 Klasse mit zwei eingeschriebenen Autos das GT-Feld komplettiert.

Das Schweizer Team Autorama Motorsport by Wolf-Power racing feierte in Dubai und Mugello zwei Siege in Folge in den TCE SERIES und führt vor dem Rennen von Spa-Francorchamps in der European Championship-Teamwertung der 24H TCE SERIES. Natürlich strebt die Volkswagen-Mannschaft in den belgischen Ardennen den Hattrick an, bekommt es aber in der TCR-Klasse mit starker Konkurrenz von acht weiteren Teams mit den Marken Audi, Cupra, Honda und Volkswagen zu tun. In der Klasse A3 starten zwei Peugeot, drei BMW, und ein Honda,.

Die 7 Race Series und der Clio Cup Central Europe sind die beiden offiziellen Rahmenserien für die Hankook 12H SPA. Für beide Serien gibt es jeweils zwei Rennen auf der legendären Grand-Prix-Strecke in den belgischen Ardennen. Für die 24H SERIES powered by Hankook geht es los mit dem Freien Training am Freitag, 19. April, von 9.00-10.00 Uhr. Das Zeittraining für die 24H TCE SERIES folgt von 10.55-11.25 Uhr, das Zeittraining für die 24H GT SERIES ist von 11.30-12.00 Uhr geplant. Der erste Teil des Rennens findet am Freitag von 14.05-17.55 Uhr statt. Danach gibt es eine Intervention mit Parc-Fermé-Regelung. Teil zwei des Rennens wird am Samstag von 10.05-17.55 Uhr ausgetragen.

Einen Livestream in HD-Qualität mit Kommentar vom Radio Show Limited-Team, bestens bekannt von Radio Le Mans und IMSA Radio, ist verfügbar auf der Webseite und auf dem Youtube-Kanal der Serie sowie auf Motortrend on Demand. Es gibt auch regelmäßige Updates auf Twitter, Facebook und Instagram (24H Series). Hankook ist offizieller Titelsponsor und exklusiver Reifenpartner der Veranstaltung. Die folgenden Unternehmen sind mit Service- und Verkaufsständen im Fahrerlager von Spa-Francorchamps vor Ort: DRD International für Boxeneinrichtung und Stellwände, Stand21 Racewear, Speedcom für Funkgeräte und Dienstleistungen sowie Shiny Wheels, wo Räder innerhalb von nur wenigen Minuten gereinigt werden können. Nähere Informationen gibt es unter www.24hseries.com.

Text: Presse 24h Series, Fotos: Werner Hebenstreit